Beispiel einer sog. "FISH" Untersuchung.

Zu sehen ist ein einzelner Zellkern. Einzelne Chromosomen werden durch einen Farbstoff markiert, und können dann unter einem Fluoreszenzmikroskop identifiziert werden.